Ötdv Sommercamp in Friedrichshafen

 

Sommercamp in Friedrichshafen.

Trotz sehr hoher Temperaturen traf man sich in Friedrichshafen beim Internationalen Sommer Camp vom 29. Juli bis 5. August.
Die Trainingseinheiten wurden geleitet von Markus Kohlöffel.

IMSB Austria

Weitere Zusammenarbeit zwischen den ÖTDV BLZ Trainern und dem IMSB Austria.
Vom Juli bis September werden ca. 30 Österreichishe Athleten beim IMSB getestet und Eingeschult (Wien, NÖ, OÖ, Salzburg, Tirol und Vorarlberg).

HIGH PERFORMANCE CENTER SPITZEN UND HÖCHLEISTUNG

Das IMSB-Austria wurde 1982 gegründet, um für den Österreichischen Sport eine umfassende wissenschaftliche Betreuung sicherzustellen. In diesem Institut wurden erstmals SportlerInnen und TrainerInnen umfassend beraten und wissenschaftlich betreut. Im Mittelpunkt standen vor allem Trainings- und Wettkampfoptimierung. Nach und nach kamen die Bereiche Sportmedizin, Anthropometrie (Körpervermessung), Anti-Doping, Ernährung, Physiotherapie und Biomechanik (Bewegungsanalyse) dazu. Das IMSB-Austria gehört seit 2011 als einziges österreichisches Institut dem internationalen Netzwerk „Association of Sport Performance Centres“ (ASPC) an. In Anerkennung der jahrzehntelangen Unterstützung der Olympia-Athleten in der Vorbereitung und auch während den Olympischen Spielen wurde das IMSB-Austria 1999 zum ersten österreichischen Olympiazentrum ernannt.
Heute steht dem Sport ein Institut zur Verfügung, das höchsten internationalen Ansprüchen gerecht wird. Auf fast 1.000 m² sind im IMSB Austria – das im Areal des Bundessport- und Freizeitzentrums Südstadt beheimatet ist – mehr als 30 Mitarbeiter für die Sportler und Trainer praktisch rund um die Uhr im Einsatz.
Das Institut ist jedoch nicht nur für Spitzensportler, sondern für ALLE SPORTINTERESSIERTEN geöffnet. Es stehen Ihnen Sportmediziner und Leistungsdiagnostiker, Ernährungsberater sowie erstklassige Physiotherapeuten und Masseure zur Verfügung.

www.imsb.at

 

Luxemburg Open WT G1 2018


Sportler aus rund 10 österreichischen Vereinen, kämpften um die begehrten G1 Medaillen.

Letztendlich am Postest waren:
Lea Sesar -59kg, Silber
Milad  Maseri -63kg, Silber
Melisa Veladzic -59kg, Bronze
Victoria Falke -59kg, Bronze
Zahra Mohammedi -49kg, Bronze
Marlene Jahl +73kg, Bronze

5.Plätze gingen an:
Larissa Neuner -37kg
Tatjana Filipovic -47kg
Elif Stoyanov -52kg
Christina Schönegger -49kg
Aleksandar Radojkovic -80kg

Der ÖTDV gratuliert sehr herzlich!

Austrian Open Poomsae 2018 in Wien

Rekordteilnahme bei den Austrian Open 2018

Mit 830 registrierten Teilnehmern war das WT G1 eine der teilnehmerstärksten Turnieren weltweit.

Athleten aus Mexiko, Peru und anderen weit entfernten Nationen trafen sich in Wien um ihr Können bei den heurigen Austrian Open Poomsae zu zeigen. Unter ihnen zahlreiche Kontinental- und Weltmeister.

An die vielen Anmeldungen bei den Para-Bewerben zeigen, dass die Inklusionsarbeit im Taekwondo stetig vorangeht.

Der Österreichische Taekwondo Verband bedankt sich bei allen teilnehmenden Nationen/Vereinen, den Kampfrichtern, allen Helfern, dem Wiener Taekwondo Verband für die Organisation, sowie bei Mustapha Moutarazak der als Technical Director von World Taekwondo vor Ort war, und bei Nuri Shirali der sich als Referee Chairman verantwortlich zeigte.

 

Austrian Open 2018 in Innsbruck


Positive Resonanz von allen Seiten gab es für unser G1 Turnier in Innsbruck.
Neben Kämpfen auf höchstem Niveau, freuen wir uns auch, dass es uns wieder gelungen ist, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. 
Herzlichen Dank an dieser Stelle an das Organisationsteam, alle HelferInnen, KampfrichterInnen, den Sponsoren, und nicht zuletzt allen teilnehmenden Vereinen bzw. Nationen.
Aus österreichischer Sicht gab es folgende Erfolge unserer heimischen Kämpferinnen:
Magdalena Kindl - 4x gewonnen - Gold
Christina Schönegger - 3x gewonnen - Silber
Toni Ivanovic - 2x gewonnen - Silber
Hossein Khalili -  3x gewonnen - Silber
Ansar Naseri - 2x gewonnen - Bronze
Milad Naseri - 2x gewonnen - Bronze
Tatjana Filipovic - 2x gewonnen - Bronze
Aleksandar Radojkovic - 1x gewonnen - Bronze
Melanie Kindl - 2x gewonnen - 5. Platz
Nicole Heigenhauser - 1x gewonnen - 5. Platz
Melisa Veladzic - 1x gewonnen - 5. Platz
Niklas Kneringer - 1x gewonnen - 5. Platz
Kathrina Wopfner - 1x gewonnen - 5.Platz
Lea Sesar - 1x gewonnen - 5.Platz
Viktoria Falke - 1x gewonnen - 5.Platz
Kathrin Jirka - 1× gewonnen  - 5. Platz
Der ÖTDV gratuliert recht herzlich und freut sich schon auf die Austrian Open 2019.

 

Ötdv Poomsae Kaderlehrgang in Stockerau

 

Rechtzeitig vor den Austrian Open Poomsae (2.-3. Juni in Wien), trafen sich vergangenes Wochenende Österreichs Kadersportler zum gemeinsamen Poomsaetraining. Neben dem speziellen Techniktraining, besuchte Robert Kolerus (selbst Taekwondoin und Sportpsychologe) den Lehrgang. Er lieferte interessante Ansätze zu seinem Fachgebiet, als auch praktische Übungen zu den Themen Balance und Körperspannung.

 

Trainerausbildung Taekwondo

Liebe Trainerinnen und Trainer,

 

Anbei die Vorinformation zur Trainerausbildung Taekwondo. Ausbildungsbeginn wird der 16.-21.September 2018 in Obertraun sein.

Die endgültige Ausschreibung wird von der BSPA Wien in der kommenden Woche verfasst.

 

Die nächste InstruktorInnen Ausbildung wird 2019 stattfinden.

 

Ausschreibung

 

Mag. Gunther Attarpour

 

 

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Freitag

8:00 - 12:00

+43 5242 71 2 94