Leistungszentrum
Newsletter Online

PostHeaderIcon World Taekwondo Grand Prix

Am vergangenen Wochenende wurde der erste offizielle Grand Prix der WTF in Manchester ausgetragen. Geplant sind zukünftig 2-3 Grand Prix im Jahr, an dem die besten 32 Athleten der Weltrangliste in den olympischen Gewichtsklassen teilnehmen dürfen. Am Ende eines Jahres soll dann ein finaler Grand Prix stattfinden, bei dem nur die 16 Besten starten dürfen. Dieser erste Grand Prix war gleich zum Start ein "finaler" Grand Prix, bei dem jedoch ausnahmsweise die 32 Besten teilnehmen durften. Durch den neuen Olympiaqualifikationsmodus gewinnen solch hochrangige Turniere an Bedeutung, denn wer nach dem finalen Grand Prix 2015 in der Weltrangliste unter den Besten 6 ist, ist automatisch für die olympischen Spiele 2016 in Rio qualifiziert.

Für Österreich war beim ersten Grand Prix nur Edines Kurtovic als 16. in der Olympiarangliste qualifiziert. Bei der Auslosung hatte Edines kein Glück gehabt. In der ersten Runde traf sie auf die Platz 8 gesetzte sehr starke Koreanerin Injong Lee. Edines konnte nicht ganz ihre Stärke zeigen und verlor mit einem Unentschieden durch Kampfrichterentscheid nach der 4. Runde. Die Koreanerin dominierte bis zum Finale alle Kämpfe und verlor nur knapp das Finale gegen die amtierende
Weltmeisterin, welche Edines im Finale bei den Russian Open geschlagen hatte.

Bis zu den olympischen Spielen ist noch ein langer Weg, jedoch sind wir mit Edines auf dem Besten Weg dorthin. Edines ist auch die einzige Sportlerin, die
im Projekt Rio des ÖOC und Sportministerium gefördert wird. Ziel dieses Projektes ist eine Qualifikation für Rio 2016, die durch entsprechende Trainingsmaßnahmen und der Teilnahme an den meisten Weltranglistenturnieren erreicht werden soll.

 

PostHeaderIcon Team Austria beim Park Pokal 2013

13 Medaillen für das Team Austria beim Park Pokal 2013.

Knapp 900 Wettkämpfer waren für den diesjährigen Park Pokal in Sindelfingen gemeldet. Darunter auch das Team Austria mit 31 Teilnehmern des A,B- und C Kaders in den LK1 Klassen. Betreut wurde die Mannschaft von ihren  Vereinstrainern, welche tatkräftig mithalfen. Insgesamt nahmen 89 Sportler aus ganz Österreich an dieser Meisterschaft teil, was einen absoluten Rekord bedeutet. Unsere Wettkämpfer konnten sich hervorragend in Szene setzen. Nicht weniger als 13 Medaillen konnten die ambitioniert und stark kämpfenden Kadersportler erringen. Mit 5 Gold, 4 Silber sowie 4 Bronzemedaillen war die Medaillenausbeute ausgezeichnet und brachte das Team Austria in der Gesamtwertung  auf Platz 5. Insgesamt errangen die österreichischen Wettkämpferinnen und Wettkämpfer in den Klassen LK1 und LK2 44 Medaillen, davon 18 in Gold, 12 in Silber, und 14 in Bronze. 

Die Medaillengewinner - Team Austria:

Gold: Loacker Srisamorn, Roul Christopher, Sefer Ermin, Tigranjan Garusch, Schmidmayer Philipp

Silber: Peer Sandro, Öztürk Selim, Biricz Bianca, Radojkovic Aleksandar

Bronze: Franz Simone, Heel Robin, Borogic Filip, Dobler Elias

Wir gratulieren recht herzlich!


Weitere Bilder auf unserer Facebookseite

 

PostHeaderIcon Breitensportlehrgang Poomsae

Erinnerung: Vom 14. bis 15. Dezember findet in Wörgl der letzte Breitensportlehrgang in diesem Jahr mit Poomsae Bundestrainer Kim Young Hee statt. Die Ausschreibung ist hier abzurufen.

 

PostHeaderIcon Serbian Open Poomsae

Erfolge in Belgrad durch Erika Zimmermann (Senior 2) und Leni Niedermayr (Master 2) bei den Serbian Open: Beide konnten sich gegen ihre internationale Konkurrenz durchsetzen, und holten verdient Gold bei dem ETU A Klasse Turnier. Wir gratulieren herzlich.

 

PostHeaderIcon Donaupokal 2013

Zehn österreichische Taekwondokämpfer gingen heuer für den ÖTDV beim Donaupokal 2013 an den Start. Der vom Sportministerium unterstützte Ländervergleichskampf zwischen Ungarn, der Slowakei und Österreich, wurde heuer in Budapest veranstaltet. In gewohnt freundschaftlicher Atmosphäre belegte das österreichische Team in der Gesamtwertung den 2. Platz hinter Ungarn und vor der Slowakei.


Weitere Bilder auf unserer Facebookseite

 

PostHeaderIcon Taekwondo Trainerausbildung

Vom 17. bis 23. November findet die letzte Woche der Taekwondo Trainerausbildung in Obertraun statt. Im Bild: Der ehemalige deutsche und nunmehrige schwedische Kyorugi-Bundestrainer Markus Kohlöffel, Technikexperte Christian Senft und Gunther Attarpour (ÖTDV Ausbildungsreferent) mit allen Teilnehmern.

 

PostHeaderIcon Croatian Open 2013

Am vergangenen Wochenende fand das A-Class Turnier Kroatien Open in Zagreb statt. Über 1200 Athleten - davon 30 aus Österreich - kämpften bei diesem hochkarätigem Turnier.

Neben zahlreichen gewonnenen Kämpfen unserer österreichischen Sportler gingen auch zwei Medaillen wieder durch unsere Jugend an Österreich. Martina Nisandzic aus Schwaz kämpfte zum ersten Mal in der Juniorenklasse und zeigte wieder ihre Klasse. Sie erreichte nach 4 Kämpfen die Bronzemedaille. Ebenfalls erfolgreich war unser Kadettensportler Aaron Hatulan aus Wien. Nach 3 Kämpfen auf hohem Niveau gewann er schlußendlich verdient die Bronzemedaille.

Der ÖTDV gratuliert herzlich!

Weitere Fotos auf unserer Facebookseite

 

PostHeaderIcon Österreichische Staatsmeisterschaft 2013

Am 2. und 3. November fanden die diesjährigen Staatsmeisterschaften und österreichischen Meisterschaften in den Kyorugi und Poomse Bewerben in Wien-Brigittenau statt. An diesem Wochenende nahmen beinahe 400 Sportler aus allen Bundesländern an dieser Veranstaltung teil und stellten sich ihren Konkurrenten. Der Wiener Taekwondo Verband hat als Ausrichter für eine tolle Stimmung und eine reibungslose Organisation gesorgt.

Verena Wegscheider und  Martina Nisandzic wurden vom ÖTDV wegen ihren hervorragenden Leistungen mit 2 EM Medaillen ausgezeichnet. Weiters wurden Dr. Norbert Mosch und Dr. Reza Zadehmohammad vom Wiener Verband für ihre langjährige Tätigkeit für Taekwondo in Österreich, geehrt.

Der ÖTDV bedankt sich beim Ausrichter, bei den Kampfrichtern und bei den Vereinen, die für ein großartiges und faires Turnier gesorgt haben.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Fotos auf unserer Facebookseite

 

PostHeaderIcon Die Spitzenerfolge der österreichischen Athleten

 

2 x Gold an Enes Acikel und Gabrijela Dimitraskovic
2 x Silber an Christopher Roul und Martina Nisandzic
3 x Bronze an Elias Dobler , Aaron Hatulan und Lukas Nisandzic

Das heurige Serbien Open/A-Class Turnier war mit ca. 1000 Athleten besucht. Aus Österreich waren ca. 35 Sportler dabei und  es wurden viele Kämpfe von unseren AthletenInnen gewonnen. Insgesamt haben unsere Athleten eine hervorragende Leistung erbracht und gewannen bei diesem A-Class Turnier 7 Medaillen.

Enes Acikel war der beste Kämpfer vom Team Austria und  zeigte zum wiederholten Male seine Klasse und holte nach 4 gewonnenen Kämpfen die Goldmedaille nach Österreich.  Aber auch aus Vereinsebene gab es herausragende Erfolge wie z.B. Gabrijela Dimitraskovic aus Schwaz die ihre erste Goldmedaille bei einem A-Class Turnier erkämpfte und sogar gegen Medailisten der Junioren Europameisterschaft gewann.
Ebenfalls auf einen guten Weg ist unsere Kadetten Vize-Europameisterin Martina Nisandzic aus Schwaz und Christopher Roul aus Niederösterreich. Beide starteteten bei diesem A-Class Turnier in der Kadeten Klasse und sind nur knapp im Finale gescheitert.
Diese Leistungen zeigten wieder, dass wir mit unserer Jugend sehr gute Aufbauarbeit leisten und bereits jetzt schon auf sehr hohem Niveau International mitkämpfen.

Wir gratulieren herzlich zu den großartigen Erfolgen.

Weitere Bilder auf Facebook

 

PostHeaderIcon CISM Taekwondo Weltmeisterschaft abgesagt

 
Aufgrund des US Haushaltsstreits sind die Vereinigten Staaten nicht mehr in der Lage die Militär Weltmeisterschaften auszutragen. Die CISM WM wäre von der WTF als G1 Turnier eingestuft gewesen und hätte unseren Sportlern eine gute Chance gegeben sich weiter in der Weltrangliste zu verbessern.
 
 
 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 26

U21 EM 2014
Banner
SPONSOREN
Banner
Austrian Open
Banner
Partner des OTDV
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Taekwondo Online TV
Banner
Banner